Ehre wem Ehre gebührt – Unser Wolfgang Frank

Unter diesem Motto lud der bayerische Fußballverband im Kreis HOF/TIR/WUN verdiente ehrenamtliche Helfer aus den Vereinen ins Gasthaus Gebhardt nach Ahornberg ein. Pandemiebedingt konnten die Ehrungen für das Jahr 2020 und 2021 erst jetzt durchgeführt werden. In seinem Grußwort summierte der Bezirksvorsitzende Thomas Unger die geleistete Arbeit noch einmal grob auf: 17 Preisträger waren anwesend, jeder von ihnen war mindestens 10 (Frauen) beziehungsweise 15 Jahre (Männer) für den jeweiligen Verein ehrenamtlich tätig. So kommen schnell mehrere Tausend Stunden ehrenamtliche Arbeit zusammen. Der DFB ehrt solch verdiente Mitglieder mit der DFB-Uhr, dem so genannten Lebensoscar. Die Uhr samt Urkunde sowie einem kleinen Geschenk überreichte Thomas Unger gemeinsam mit dem Bezirks-Ehrenamtsreferenten Andreas Vogler. Ein gemeinsames Abendessen rundete den Abend geschmackvoll ab.

Zu sehen auf dem Foto sind alle anwesenden Preisträger sowie der Bezirksvorsitzende Thomas Unger und der Bezirks-Ehrenamtsreferent Andreas Vogler.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.